Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.Limburg-Lindenholzhausen. Eine mehr als 20 Jahre alte Tradition wird am 3. Dezember fortgeführt. Dann steigt zum 22. Mal in der Pallotinerkirche das Adventskonzert der Nassauischen Neuen Presse zugunsten ihrer Leberecht-Stiftung. In diesem Jahr treten die Chöre der Chorgemeinschaft Cäcilia aus Lindenholzhausen, die wir in lockerer Folge vorstellen. Heute geht es um den Frauenchor „Divertimento“ ...

Stellen sich am 3. Dezember in den Dienst der guten Sache: Der Frauchenchor „Divertimento“. Bild: Stellen sich am 3. Dezember in den Dienst der guten Sache: Der Frauchenchor „Divertimento“.

Frauenchor

Von KATJA MIELCAREK

Der Frauenchor „Divertimento“ der Cäcilia-Chöre wurde 1984 gegründet und steht schon seit 1994 unter der Leitung von Matthias Schmidt. Dessen intensive Arbeit führt den Chor immer wieder zu besonderen musikalischen Leistungen.

In den 33 Jahren seines Bestehens blickt der Frauenchor „Divertimento“ auf zahlreiche erste Preise bei Chorwettbewerben und außergewöhnliche Konzerterfolge im In- und Ausland zurück. Unter den Chorwettbewerben und Konzerten zählen die Teilnahme am Hessischen Chorwettbewerb in Frankfurt am Main sowie die erfolgreiche Teilnahme am siebten Deutschen Chorwettbewerb in Kiel 2006 zu den wichtigsten Höhepunkten der Vereinsgeschichte. Beim internationalen Chorwettbewerb „Praha Cantat“ in Prag erreichte der Chor ein ausgezeichnetes Silber-Diplom.

Verzicht auf eine Gage

Freude am Singen im Chor sowie die Fortführung und Weiterentwicklung des Chorgesangs sind die wichtigsten Motivationsfaktoren des Frauenchores „Divertimento“. Dabei sind die Sängerinnen immer wieder offen und bereit, auch neue musikalische Wege zu gehen und sich weiterzuentwickeln.

Am ersten Advent tritt der Chor gemeinsam mit dem Kinder- und dem Jugendchor, dem Pop- und Jazzchor „You’N’You“ und dem Männerchor für die Leberecht-Stiftung der Nassauischen Neuen Presse in der Pallotinerkirche St. Marien auf.

Die Chöre verzichten dabei auf eine Gage, die Pallotiner auf eine Miete für die Kirche und die Gäste brauchen keinen Eintritt zahlen. Aber alle Beteiligten an diesem Abend hoffen nach dem Konzert auf viele Spenden, die ohne Abzüge vollständig an die Stiftung gehen, die mittlerweile schon seit mehr als 60 Jahren behinderte Kinder, deren Angehörige und Behinderteneinrichtungen – auch in der Region – unterstützt. „Die Stiftung und die vorweihnachtlichen Benefizkonzerte sind uns ein Herzensanliegen“, sagt Joachim Heidersdorf, Redaktionsleiter und Mitglied des Stiftungsbeirat.

Bei den vergangenen Konzerten sind so schon beinahe 100 000 Euro zusammengekommen und dieser Betrag soll auch in diesem Jahr kräftig wachsen. Wer selber nicht bei dem Konzert dabei sein kann, aber trotzdem die Projekte der Leberecht-Stifung unterstützen will, kann das über unser Sonderkonto bei der Kreissparkasse Limburg, BIC: HELADEF1LIM, IBAN: DE35 5115 0018 0000. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Frauenchor „Divertimento“

Der Chor probt mittwochs ab 20 Uhr im Vereinsheim der Cäcilia-Chöre und freut sich immer über Verstärkung. Auskunft erteilt Andrea Schupp, Kontakt über Telefon 0162/4204581 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hinweis: Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.