Limburg-Lindenholzhausen. Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der Dietkircher Straße ist eine 20-jährige Autofahrerin verletzt worden ...

Die junge Frau fuhr in Richtung Eschhofen, als sie kurz vor der Einmündung zur Rübsanger Straße nach rechts auf den unbefestigten Grünstreifen geriet, gegenlenkte und sich dabei um 180 Grad drehte. Dadurch geriet sie neben der Fahrbahn in die Böschung und überschlug sich. Die Fahrzeugführerin musste aus dem Pkw geborgen werden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lindenholzhausen befreiten die Frau aus ihrem Pkw und übergaben sie den Rettungssanitätern, die sich um die Verletzungen der Frau kümmerten. Die Umgehungsstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett für etwas mehr als eine Stunde gesperrt.kdh

Ergänzung www.lindenholzhausen.de: In der langgezogen Kurve zwischen Brücke und der Abfahrt am Lindenholzhäuser Friedhof war die Fahrerin mit ihrem Kfz  der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung eingeschlagen. Das Fahrzeug hatte sich überschlagen. Durch die Wucht wurde das Fahrzeug besonders im Bereich des Daches schwer demformiert. Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr Limburg und Lindenholzhausen befreit werden. Für eine patientenorientierte Rettung aus dem beschädigten Fahrzeug musst das Fahrzeugdach abgeschnitten werden. Die Freiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen war mit 20 Kräften und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Zudem waren der Stadtbrandinspektor von Limburg, die Feuerwehr Limburg, Polizei und Rettungsdienst an der Unfallstelle.

Bilder:

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

 

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

171104 fflhh vu umgehung 1

Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.Hinweis: Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.