Shadow
Slider

Limburg-Lindenholzhausen. Unter dem Thema ""Richard Henkes, Leidenschaft für Gott und die Menschen, auch in schweren Zeiten"" hatte der Diözesanverband Limburg der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) alle Interessierten zu einer Wallfahrt ins Kloster Marienthal im Rheingau eingeladen ...

KAB-Diözesanwallfahrt führte ins Kloster MarienthalBild: KAB-Diözesanwallfahrt führte ins Kloster Marienthal

KAB-Diözesanpräses Pfarrer Walter Henkes eröffnete gemeinsam mit Pater Bernold vom Kloster Marienthal in der bis auf den letzten Platz gefüllten Wallfahrtskirche mit einem festlichen Gottesdienst die KAB-Wallfahrt.

In seiner Predigt hob Pfr. Walter Henkes auf den Dienst am Menschen und das Lebenswerk des Anfang September in Limburg selig gesprochenen Pallotinerpaters Richard Henkes ab. Der Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten setzte sich auch im Konzentrationslager Dachau für die unbedingte Menschenwürde, für den Glauben, für Toleranz ein. Informationen zu Pater Richard Henkes: https://richard-henkes.bistumlimburg.de/

Beim gemeinsamen Mittagessen im Pilgerheim fand eine gute Begnung und ein Gemeinschaftserlebnis statt, das dem hohen Engagement von KAB-Ehrenamtlichen aus den Ortsvereinen Lindenholzhausen, Eschhofen und Niederbrechen zu verdanken ist. Auch die neue Mitarbeiterin im Diözesanbüro, Jutta Brahm, packte engagiert an und sorgte für eine gute Organisation und Bereitstellung der Materialien.

Im anschließenden Pilgerkreuzweg in der großzügigen Gartenanlage des Klosters wurde in Gebeten die die christliche Hingabe und Menschenwürde mit ihrer Bedeutung für jeden Christen angesprochen.

In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen wurden danach noch viele Gespräche geführt, bevor die Busse die Teilnehmer gegen 17.00 Uhr wieder in ihre Heimatorte zurück brachten.

Hinlogo wittich domstadtweis: Verwendung der Artikel mit freundlicher Genehmigung der Wittich Verlage KG, Höhr-Grenzhausen.