Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.Frankfurt / Limburg. Geld für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Region sammeln heute (Samstag) viele Prominente und die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung in Frankfurt. Morgen gibt’s in Limburg ein Benefizkonzert ...

Leberecht-Stiftung Aktionen heute in Frankfurt und morgen in Limburg

Öffnen Sie Ihr Herz und Ihr Portemonnaie, wenn heute von 11 bis 15 Uhr Vertreter dieser Zeitung mit zahlreichen prominenten Unterstützern in der Frankfurter Fressgass’ um Spenden für die Leberecht-Stiftung bitten. Bürgermeister Uwe Becker macht beispielsweise mit, aber auch Thomas Bäppler-Wolf alias Bäppi La Belle und Maßschneider Stephan Görner. „Trotz eines leistungsfähigen Sozialsystems kann der Staat nicht alles und jeden direkt unterstützen. Da ist private und gesellschaftliche Hilfe notwendig.“

Die Leberecht-Stiftung ist mehr als 60 Jahre alt – somit ist sie die älteste Stiftung einer Lokalzeitung in Deutschland. Die Mitarbeiter des Verlags kümmern sich während ihrer Arbeitszeit darum, dass die Spenden dort ankommen, wo sie notwendig sind. 2016 sammelten rund 70 Prominente mehr als 62 000 Euro auf der Freßgass’. Dort gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Kulinarischem.

Auch in Limburg gibt es eine Aktion zugunsten der Leberecht-Stiftung: Ein Konzert mit vier Chören der Chorgemeinschaft Cäcilia Lindenholzhausen beginnt morgen (Sonntag) um 18 Uhr in der Pallottiner-Kirche Limburg. Der Eintritt ist frei – Spenden sind auch hier sehr willkommen.red

Hinweis: Verwendung der Artikel der Nassauischen Neuen Presse mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Societäts-Druckerei.