Limburg-Lindenholzhausen. Klar, unser gestriger Artikel „Park & Dine in Hollesse“ war ein Aprilscherz. Dennoch bleiben Antworten auf wichtige Fragen zur ehemaligen Gärtnerei offen. Aufklärung tut Not! Ein Thema, dass alle Lindenholzhäuser interessieren sollte ...

Am 1. April ist es Brauch, seine Mitmenschen durch erfundene oder verfälschte, meist spektakuläre oder fantastische Geschichten, Erzählungen oder Informationen in die Irre zu führen („hereinlegen“) und so „zum Narren zu halten“. Manchmal ist aber auch ein bischen davon wahr ...

Was ist an der ganzen Sache dran?

Das Thema wurde aufgegriffen, weil es viele Lindenholzhäuser interessiert, wie es mit dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei weitergeht. Einige haben im Hollesser-Facebook-Auftritt auch ihre Kommentare hierzu hinterlassen, wie z. B. „Soll da nicht eine Halle hin für türkische Hochzeiten …“. Daher hier nun der Versuch, die Sache etwas näher zu beleuchten.

Feuerwehrhaus oberhalb der Gärtnerei geplant

Das Feuerwehrhaus in Lindenholzhausen in der Schulstraße wird seit Jahrzenten in regelmäßigen Abständen vom Technischen Prüfdienst Hessen (TPH) bemängelt. Es fehlt an Platz für diverse Dinge. Entsprechende Um- und Anbauten würden viel Geld kosten und es wären trotzdem Einschränkungen, wie insbesondere wenige Parkplätze für die Einsatzkräfte und eine bescheidene Ausfahrtmöglichkeit bestehen bleiben. Das Haus entspricht nicht mehr den heutigen Normen. Dies war Anlass für eine Arbeitsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lindenholzhausen verschiedene Standorte für ein neues Feuerwehrhaus zu suchen und der Stadt vorzuschlagen. Anhand diverser Bewertungen wurde ein Standort an der B8 am Ortsausgang in Richtung Limburg oberhalb der Gärtnerei Rompel favorisiert. Es folgten Angebote der Stadt an die Grundstückseigentümer zur Übernahme der entsprechenden Ländereien.

Erweiterung der Gärtnerei-Liegenschaft

Wie im gestrigen Aprilscherz erwähnt, wurde die Gärtnerei Rompel von einem Limburger Gastronom erworben. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Seit dieser Zeit ranken sich eine Menge von Gerüchten um das, was dort nun entstehen soll.

Dem neuen Eigentümer war wohl die doch recht umfangreiche Fläche, die derzeit zur Gärtnerei gehört bzw. davon bewirtschaftet wurde, nicht groß genug. Nach Hörensagen bot er einigen der Eigentümer der landwirtschaftlichen Grundstücke, die für die Umsetzung des neuen Feuerwehrhauses erforderlich wären, wohl die 3-fache Summe, wie die Stadt Limburg. So zerschlugen sich die Wünsche der Feuerwehrleute, an diesem Standort ggf. ein neues zu Hause zu finden. Wie kürzlich bekannt wurde, hat man nun für ein neues Feuerwehrhaus den Fokus von Stadtseite nun auf ein Grundstück in der Rübsanger Pforte gelegt.
190401 lhh gaertnerei rompel 1Bild: Das Gelände der ehemaligen Gärtnerei Rompel

Gerüchteküche

Aber zurück zur ehemaligen Gärtnerei Rompel. Was hat der neue Eigentümer hier vor? Die Gerüchteküche brodelt und nur Wenige wissen anscheinend, was dort nun entstehen soll. Man hat den Eindruck, dass Insider den Mantel des Schweigens darüber ausbreiten.

Am Anfang war die Angst, dass eine türkische Eventhalle den Platz zieren soll (siehe Kommentar zum Aprilscherz "Soll da nicht eine Halle hin für türkische Hochzeiten …"). Die Grundstücke in Richtung Limburg würden dann für die vielen Besucher als Parkplatz benötigt. Dies könnte auch die hohe Summe rechtfertigen, die den Besitzern der landwirtschaftlichen Flächen geboten wurde.

Dass an den Gerüchten was dran sein könnte, zeigt auch einer der Kommentare in Facebook zum Aprilscherz: "... und „Dönerstags“ gibt es „Straßenblockade“, Übungsangebote für Hochzeitsgesellschaften auf dem neuen Parkplatzgelände, inklusive kostenloser Überprüfung der Autohupe durch externe Fachkräfte ..."

Aufgeregt versuchten einige politische Vertreter daher zu beschwichtigen, einem solchen Vorhaben würde man nie zustimmen und es soll keine Eventhalle werden, sondern ein Restaurant bzw. ein Döner-Imbiss. Es hieß: "Sonst werden wir das nicht genehmigen."

Wie im Aprilscherz erwähnt, schiebt man solche nicht erwünschten Sachen lieber von der Kernstadt weg (siehe "Dies insbesondere um die Luftqualität in der Kernstadt zu verbessern und Stickoxide zu reduzieren"). Obwohl so eine Event-Einrichtung in einem Industriegebiet vielleicht nicht so, wie in einem Wohngebiet, stören würde.

Die derzeit aktuelle Variante

Die derzeit diskutierte Variante ist beschwichtigend. Es soll ein Gemüseladen mit angeblich einer Fläche von über 1.000 qm (kein Pedelec-Bahnhof, wie im Aprilscherz) werden. Hier könnten netterweise auch die heimischen Landwirte ihre Waren feilbieten. Und die landwirtschaftlichen Flächen nebenan würden für den Anbau von Bio-Gemüse benötigt, so wurde gemunkelt. Ein solcher Gemüsemarkt ist in Lindenholzhausen wohl dringend erforderlich, es gibt in Lindenholzhausen anscheinend noch keine ausreichend großen Supermärkte. Über dem Markt sollen ggf. noch Wohnungen etc. entstehen. Dies hört sich gar nicht so schlecht an.

Zurück zu den letzten beiden Absätzen des Aprilscherzes: „Park & Dine soll ab dem Frühjahr 2020 ein halbes Jahr lang getestet werden. Falls der Versuch nicht den erwünschten Erfolg zeigt, wird aber nicht eine leere Halle mit über 100 Parkplätzen übrig bleiben. „Wir glauben an unseren Erfolg. Aber wenn es nicht klappt, wird uns schon etwas einfallen, was wir mit dem Gebäude und dem Land machen können“, zeigt sich der neue Eigentümer gelassen.

Doch ein Schelm ist, wer nun Böses denkt. Man baut offiziell einen Gemüseladen und was ist, wenn dieses Vorhaben sich nach ein paar Jahren nicht rechnet? Dann wird sich sicherlich für die große Halle eine andere Nutzung finden.

Wo bekommt man Infos?

Die Sache gestaltet sich nebulös. Was und wem soll man glauben? Ein Grad zwischen Fiktion und Wahrheit. In der nächsten Ortsbeiratssitzung soll dies wohl Thema sein und der weitere Fortgang soll dort behandelt werden.

Man darf daher gespannt sein, wie es weiter geht.

Terminkalender

01. Mai. 2019
10:00 Uhr -
Grillfest - VVL + KiBu
01. Mai. 2019
11:00 Uhr - 00:01 Uhr
Fahrt zum Schlachtfest FF Offheim - Feuerwehr
02. Mai. 2019
00:00 Uhr
Konzertreise - HARMONIE
02. Mai. 2019
16:00 Uhr -
Offenes Volksliedersingen - 'Cäcilia'-Chöre
03. Mai. 2019
00:00 Uhr
Konzertreise - HARMONIE
04. Mai. 2019
00:00 Uhr
Konzertreise - HARMONIE
05. Mai. 2019
00:00 Uhr
Konzertreise - HARMONIE
05. Mai. 2019
10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Pflanzenbörse - Obst- und Gartenbauverein
06. Mai. 2019
19:30 Uhr -
Podiumsdiskussion Europawahl - KAB
10. Mai. 2019
19:30 Uhr -
Mitgliederversamml. - TuS

Webcam

Webcam LHH